Die Pädagogische Haltung

Jedes Kind braucht seinen Fähigkeiten entsprechend angemessenen Raum; allerdings immer groß genug, den nächsten Entwicklungsschritt zuzulassen. (Emmi Pickler)

Wir folgen der Sicht von Emmi Pickler, wonach es wesentlich ist, dass das Kind möglichst viele Dinge selbst entdeckt. Wenn wir ihm bei der Lösung aller Aufgaben behilflich sind, berauben wir es gerade dessen, was für seine geistige Entwicklung das Wichtigste ist. Ein Kind, das durch selbständige Experimente etwas erreicht, erwirbt ein ganz andersartiges Wissen als eines, dem die Lösung fertig geboten wird.

Unser Anliegen ist es, den uns von Ihnen anvertrauten Kindern eine anregende Umgebung zu bieten, in der sie sich wohlfühlen und in der wir sie bei ihren Lernprozessen beobachten und begleiten können.

Wir verstehen unsere Kindertagesstätte als eine ganzheitliche Erfahrungsstätte. Die Förderung von Kindern unabhängig von ihrem Entwicklungsstand, ihrer Herkunft oder Religion ist das Anliegen unserer pädagogischen Arbeit.